Service-Navigation

Suchfunktion

Hochbegabung - eine lösbare Herausforderung

„Kein Mensch gleicht dem anderen.
Ob wir Sieger werden oder Verlierer, ist nicht in den Erbanlagen festgeschrieben. Es hat damit zu tun, welche Erfahrungen wir sammeln. Ob wir Zugang finden zu den eigenen Gefühlen. Ob wir das, was in uns steckt, entfalten können.“ (
Aus: Gerald Hüther, Uli Hauser, Jedes Kind ist hoch begabt, München, 2012)
 
Mutter von L.: "Wir hatten einen schlimmen Winter. Dauernd war das Kind krank, klagte über Bauchschmerzen, wollte nicht in die Schule. Lieber hat er am Nachmittag die Hausaufgaben von seinem älteren Bruder erledigt. Da haben wir erst festgestellt, dass er hochbegabt ist."
                               
Mutter von V. : "Wir haben durch Zufall erfahren, dass unsere  Tochter hochbegabt ist. Es ist schön, solch ein Kind zu haben, aber wir hoffen auf mehr Angebote für sie."
 
Mutter von P.: "Unser Sohn konnte sich nur schwer in die Schule hineinfinden. Er setzte sich selbst unter Druck, konnte nicht ertragen Fehler zu machen. Die Diagnose „Hochbegabung“ hat allen geholfen, unseren Sohn besser zu verstehen."
 


Dies sind Aussagen von Eltern, die sich mit ihren Kindern auf die Suche nach der Ursache für ihre Probleme machten. Andere hochbegabte Kinder haben gar keine Probleme, bewältigen ihren Schulalltag spielend, haben viele Hobbies und sind glücklich.
 
Begabte und hochbegabte Kinder und deren Eltern haben ein Recht auf Unterstützung und Beratung. Als Ansprechperson für Hochbegabung am Staatlichen Schulamt Konstanz stehe ich Ihnen gerne mit Rat und Tat zu Seite.
 
Ihre Ute Scharre-Grüninger

Persönliche Erfahrungsfelder:

  • Rektorin an der Schrotenschule Tuttlingen
  • Leitung der Hector-Akademie II - Kinderakademie Immendingen
  • vielfältige Erfahrungen im Bereich Hochbegabung durch langjährige Kontakte mit betroffenen Kindern und deren Eltern
  • langjährige Zusammenarbeit mit dem Institut für Erziehungswissenschaft Tübingen


Sprechstunde:

Sprechstunde nach Vereinbarung jeweils montags von 14:00 Uhr - 15:30 Uhr in der Schrotenschule, Bruderhofstr. 36 in Tuttlingen.

Außerdem haben Sie auch die Möglichkeit, nach Vereinbarung die Sprechstunde in der Schulpsychologischen Beratungsstelle, Julius-Bührer-Str. 4, 78224 Singen jeweils von 14:00 Uhr - 16:00 Uhr wahrzunehmen.

Sprechstunden in Singen finden statt am:

21.02.2017
07.03.2017
21.03.2017
04.04.2017
25.04.2017
09.05.2017
23.05.2017
20.06.2017
04.07.2017
18.07.2017


Wir bitten Sie um eine telefonische Voranmeldung. Vielen Dank!
Schrotenschule, Tel.: 07461/161127
Schulpsychologische Beratungsstelle, Singen, Tel.: 07731/59672-0

Fußleiste