Service-Navigation

Suchfunktion

Arbeitsstelle Vorbereitungsklassen (VKL) am Staatlichen Schulamt Konstanz

Zuwanderung – eine Herausforderung für alle Schulen

Durch die Zuwanderung von Flüchtlingen und Arbeitsmigranten sind alle Schulen gefordert und tragen eine große Verantwortung.

Die Kinder und Jugendlichen werden in Vorbereitungsklassen (VKL) an die deutsche Sprache und an schulische Techniken und Arbeitsweisen herangeführt. Nach einem individuellen Verbleib in einer VKL von 1 Jahr werden sie ihrem Leistungsniveau entsprechend in Regelklassen aller Schularten eingegliedert.

Die Arbeitsstelle VKL wurde zu Beginn dieses Jahres am Staatlichen Schulamt Konstanz eingerichtet.

Sie unterstützt Schulen, Schulleiter und Lehrkräfte in dem Ziel, die zugewanderten Kinder und Jugendlichen erfolgreich in unser Schulsystem zu integrieren. Ebenso ist sie Ansprechpartnerin für diesbezügliche Fragen von Schulträgern, Landkreisen, Unterkünften und Eltern.

Zu den besonderen Aufgaben gehören:

  • Unterstützung bei der Planung und Optimierung von Konzeptionen einer Vorbereitungsklasse
  • Hilfe bei Verzahnungsmodellen für die Regelklassen
  • Beratung bei Aufnahme von Mehrsprachigkeit und Interkulturalität ins Schulprofil
  • Organisation von Austauschtreffen für VKL-Lehrkräfte
  • Informationen zu Deutsch als Zweitsprache
  • Angebot von fachspezifischen Fortbildungen zu „Deutsch als Zweitsprache“
  • Bereitstellung geeigneter Materialien und Literaturhinweise
  • Unterstützung des Staatlichen Schulamtes im Bereich der Organisation von Vorbereitungsklassen


Ansprechpartnerin beim Staatlichen Schulamt Konstanz:

Birgitta Hoffmann-Fritz
VKL-Lehrerin und Fachberaterin VKL und DaZ

Tel.: 07531 80201 – 28
Telefonische Kontaktzeiten: i.d.R. Mittwoch u. Donnerstag, 11:30 Uhr – 15:00 Uhr

Email: birgitta.hoffmann-fritz@ssa-kn.kv.bwl.de

Gerne kann ein Termin zu einem persönlichen Beratungsgespräch vereinbart werden. Bei Bedarf kommt Frau Hoffmann-Fritz auch an Ihre Schule.

 

Fußleiste