Service-Navigation

Suchfunktion

Aufgaben

Die Schulpsychologische Beratungsstelle in Singen / Außenstelle des Staatlichen Schulamtes Konstanz gehört zum Regierungspräsidium Freiburg.

Wir arbeiten in einem Team von Diplom-Psychologinnen und Beratungslehrkräften und orientieren uns sowohl an Problemen, die der Schulalltag aufwirft, als auch an präventiven Maßnahmen zur Gestaltung und Entwicklung von Schule. So sind wir AnsprechpartnerInnen für rund 32000 SchülerInnen und deren Lehrkräfte im Schulamtsbezirk Konstanz und somit für die Landkreise Konstanz und Tuttlingen.

In der Beratung kann es um Anliegen und Ziele von einzelnen Personen (Lehrkräfte, Schüler/innen, Eltern) gehen als auch um solche der Schule als Institution. Dabei steht unser Dienst allen öffentlichen Schulen offen.

Unsere psychologische Beratung ist freiwillig und kostenfrei. Unsere Neutralität und Vertraulichkeit gibt die Möglichkeit für gegenseitige Offenheit für Veränderungen. Die Anmeldung erfolgt in der Regel telefonisch über unser Sekretariat.

Angebote für Lehrkräfte

  • Wir unterstützen Lehrkräfte und Schulleitungen in ihrem Arbeitsalltag. Schule soll nicht nur ein Ort von Wissensvermittlung, sondern auch von sozialem Lernen sein. Dazu braucht sie eine geeignete Kommunikation und Kooperation von allen Beteiligten.
  • Ausbildung, Fortbildung und fachliche Begleitung von Beratungslehrkräften
  • Leitung und Durchführung von bzw. Mitwirkung bei regionalen und überregionalen pädagogisch-psychologischen Fortbildungen
  • Praxisbegleitende Supervisions- und Fallbesprechungsgruppen für Lehrkräfte; für Mitglieder der Schulleitung, Junglehrkräften, (Teil-) Kollegien etc.
  • Einzelberatung / Coaching von Lehrkräften sowie Mitgliedern der Schulleitung
  • Konfliktmoderationen
  • Krisenintervention und Begleitung bei schulischen Notfällen

Angebote für Eltern, Schülerinnen und Schüler

Die Lösungswege, die mit unserer Unterstützung gefunden werden können, sollen keine Rezepte sein, sondern müssen zu den Menschen und deren Lebensbedingungen individuell passen.

  • Wenn es in der Schule Kummer, Ärger und Konflikte gibt
  • Wenn Lern-, Konzentrations- und Leistungsprobleme oder Ängste den Schulalltag und das Familienleben belasten.
  • Wenn Beratung gewünscht wird zu weiterführenden Schulen, Schulwechseln und Schulabschlüssen (Schullaufbahnberatung).


Wir bringen die am Konflikt Beteiligten (wieder) ins Gespräch und suchen gemeinsam nach neuen Wegen. Dabei arbeiten wir in enger Kooperation mit den Beratungslehrkräften. Mit Einwilligung der Eltern können Beratungsgespräche ergänzt werden durch vielfältige Kontakte mit der Schule, Tests, Anleitungen zur Verbesserung des Lern- und Arbeitsverhaltens sowie Weitervermittlung an andere Institutionen und Fachleute.
 
Regional arbeiten wir mit den verschiedenen Partnern des innerschulischen und außerschulischen Hilfsnetz zusammen.

Fußleiste